Animal Touch

Den Körper nicht nur als physische Manifestation zu sehen, sondern auch in seinem energetischen Zusammenhang, ist in der asiatischen und indigenen Medizin schon lange Grundlage jeder Heilung. Blockaden in den Energien führen zu gesundheitlichen Problemen, die auf der rein körperlichen Ebene oft nicht zu korrigieren sind. Animal Touch ist ein Weg zur energetischen Arbeit mit Tieren. Diese Arbeit kann für sich allein durchgeführt werden oder als Zusatzausbildung zu klassisch-medizinischen Methoden wie Physiotherapie, Osteopathie oder auch Veterinärmedizin. Sie kann auch als Erweiterung zu anderen energetische Methoden, wie z.B. APM eingesetzt werden. Tiere haben noch einen direkteren Zugang zu ihrer karmischen Existenz und zu ihren eigenen Energien als die meisten Menschen und sprechen daher auf diese sanften Methoden hervorragend an. Durch Auflösen energetischer Blockaden in den verschiedenen Schichten ist es möglich, sowohl auf körperliche Beschwerden, als auch auf Verhaltensprobleme positiv einzuwirken.

 

Die verschiedenen energetischen Systeme werden in den Kursen vorgestellt und es werden in jedem Kurs Techniken vermittelt, diese Energien positiv zu beeinflussen. Die Techniken reichen von Farbtherapie bis zum Erzeugen eines positiven Resonanzfeldes. Verstärkertechniken für die eigenen Energien sowie Methoden zur Reinigung und Stärkung des eigenen Energiefeldes werden ebenfalls vermittelt. Am Ende dieser Ausbildung sollten Sie in der Lage sein, energetische Imbalancen auf allen Ebenen am Tier zu erkennen und mit den geeigneten Methoden aufzulösen. Durch die Arbeit der Teilnehmer aneinander wird das eigene Energiefeld geheilt und weiter entwickelt, sodass die Intuition gestärkt wird und die energetische Arbeit noch intensiver wird.

Die Ausbildung richtet sich an alle, die gerne energetisch mit Pferden arbeiten wollen. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, Erfahrung mit energetischen Methoden, sei es als Therapeut, als Patient oder Patientenbesitzer, sind hilfreich. Der Umgang mit Pferden sollte vertraut sein. In diesen Kursen wird überwiegend mit Pferden gearbeitet, aber bei Interesse ist es auch möglich, mit Hunden, Katzen und anderen Tieren zu arbeiten.

Aktuelles

Schon bald steht der Frühling wieder vor der Türe. Der doch sehr wechselhafte "Winter" den wir aktuel haben ist für uns Zwei- wie auch für die Vierbeiner sehr fordernd für Körper und Geist, sei es emotional/mental wie auch physisch.

 

Ich berate Sie gerne bei mir in Rümlang oder vor Ort im Stall.


Neu arbeite ich zur Unterstützung mit den Lifewave Pads, eine Tolle Möglichkeit unter anderem zur Schmerzbehandlung.